Anlaufstellen für MINT-Botschafter

MINT-Botschafter beziehen aktuelle Neuigkeiten, Arbeitsmaterialien und Dokumentationsmöglichkeiten ihrer Arbeit aus den MINT-HUBs (Botschafternetzwerke von „MINT Zukunft schaffen“). MINT-HUBs sind Anlaufstellen für MINT-Botschafter.

MINT-Botschafternetzwerkpartner (HUBs) auf einen Blick

Alphabetische Übersicht der HUBs:

Der MINT-HUB steuert die Zuordnung zwischen den von ihm betreuten Botschaftern und ihren Botschafter-Aktivitäten. Kernaufgabe eines MINT-HUBs sind das Management und die Organisation der MINT-Botschafter bzw. ihrer Aktivitäten.

Dabei kann ein MINT-HUB nach Themenschwerpunkten arbeiten, wie z. B. den Auf- oder Ausbau eines Mentoren-Netzwerkes unterstützen. Er kann branchenspezifisch Schwerpunkte setzen, wie dies z. B. beim VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. oder BWV MINT-Assekuranz als MINT-HUBs der Fall ist. Ein MINT-HUB kann aber auch überregional das Thema ITK Informations- und Telekommunikationstechnologie betreuen wie die bitkom ITK-Nachwuchsinitiative „erlebe it“. Ebenso kann ein MINT-HUB mit regionalem Bezug branchenübergreifend Botschafter koordinieren.

MINT-HUBs und die MINT-Botschafter werden über die zentrale Botschafter-Datenbank über aktuelle Entwicklungen, Veranstaltungen, MINT-Tage, prominente Botschafter und die Botschafter-Jahres-Tagungen informiert.

Wenn Sie mit ihrer Organisation oder Ihrem Unternehmen MINT-HUB werden möchten, senden Sie bitte eine Anfrage an info(at)mintzukunftschaffen.de.