MINT wird von Menschen gemacht. Die MINT-Botschafterinnen und Botschafter sind das Gesicht der Initiative. Es ist wichtig, jungen Menschen, die gerade die ersten Begegnungen mit mathematischen Phänomenen, mit Programmiersprachen am Computer, mit dem Kreuzen von Apfelbäumen oder dem Erfinden von Robotern haben, Vorbild zu sein und Mut zu machen.

foto der sec_mint-botschafter
MINT-Botschafterinnen und Botschafter der Gesellschaft Deutscher Chemiker GdCh

Forscherinnen und Forscher in Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Beschäftigte im MINT-Bereich, Lehrkräfte und Dozenten, all jene, die von MINT begeistert sind, können diese Begeisterung weitergeben. Nicht nur in ihrem persönlichen Umfeld, sondern auch innerhalb von „MINT Zukunft schaffen“.

Dem MINT-Botschafternetzwerk haben sich viele MINT-Netzwerke, sog. MINT-HUBs angeschlossen. Als „IT-Scout und MINT-Botschafter“ oder als „Mathemacher und MINT-Botschafter“ beispielsweise – zwei von 30 Partnernetzwerken – haben sich alle Partner auf Qualitätsstandards geeinigt. Auch in diesem Jahr gilt unser ganz besonderer Dank diesen Partnern, ihren Botschaftern und Botschafterinnen und deren hochwertigen Initiativen! Sie tragen dazu bei, MINT auf allen Ebenen für junge Menschen lebendig werden zu lassen und der so wichtigen Digitalisierung Rechnung zu tragen.

Zu den Portraits hier klicken