Digitales Unterrichtsmaterial für MINT-Fächer: qualitätsgeprüft, offen und kostenlos

Medienportal-Keyvisual-72dpi


Ab sofort bietet das Medienportal der Siemens Stiftung uneingeschr
änkten Medienzugang ohne Registrierung, einen eigenen Schüler-Bereich sowie weitere nützliche Funktionen für Lehrkräfte. Die neuerdings ausschließliche CC-Lizenzierung ermöglicht es Lehrkräften auf der ganzen Welt die Unterrichtsmaterialien an individuelle didaktische und kulturelle Bedarfe anzupassen und weiterzuentwickeln.

Das Medienportal der Siemens Stiftung steht seit 2009 für kostenfreie und qualitätsgeprüfte Unterrichtsmaterialien für naturwissenschaftlich-technische Fächer. Rund 3.500 Open Educational Resources, kurz OER, in deutscher, englischer und spanischer Sprache befinden sich aktuell auf der neuen Unterrichtsplattform. Das neue Medienportal ist ansprechend, informativ und nützlich für den Einsatz im Unterricht und bietet darüber hinaus auch Schülerinnen und Schülern direkt Zugang zu Materialien, die ein breites Verständnis für naturwissenschaftliche Themen vermitteln.

Das Medienportal setzt ausschließlich auf Unterrichtsmaterialien unter offener CC-Lizenz, basierend auf den verbreiteten Standardlizenzen der gemeinnützigen Organisation Creative Commons. Das heißt, sie können unter Nennung des Urhebers für den Unterricht eingesetzt, verändert, kombiniert und unter den gleichen Lizenzbedingungen geteilt und wieder veröffentlicht werden. In heterogenen Klassenumgebungen, die heute den Alltag in Schulen bestimmen, ist diese Voraussetzung fast ein Muss: Lehrkräfte können auf diese Weise ihre Unterrichtsmaterialien an die individuellen Voraussetzungen ihrer Schülerinnen und Schüler anpassen und so das Lernen in der Gemeinschaft aufrechterhalten.

„Offene Medien haben großes Potenzial für den Unterricht, verbessern ihn aber nicht per se“, so Dr. Franziska Frost, Projektleiterin des Medienportals. „Entscheidend sind die Lehrerinnen und Lehrer, die die Materialien mit viel Engagement und Fachkompetenz nicht nur einsetzen, sondern auch entsprechend der Bedürfnisse ihrer Klassen verändern.“ Wie das gelingen kann, zeigen wir im neuen Medienportal mit Handreichungen und Unterrichtskonzepten.

Neu im Medienportal:

  • Eigener Schülerbereich mit einer Auswahl von interaktiven Lern- und Wissensmedien zu den Themen Energie, Umwelt und Gesundheit – zum Stöbern, Ausprobieren oder Experimentieren. Schülerinnen und Schüler finden dort Rätsel, Tests, Lernspiele und Erklär-Videos zum Lernen oder für Referate.
  • Optimierte Mediensuche, die den Nutzer schnell und komfortabel zum Ziel bringt. Über verfeinerte Filter- und Sortierfunktionen kann er nach ganzen Medienpaketen zu einem Thema oder nach Einzelmedien suchen. Diese können Lehrkräfte künftig in persönlichen Merklisten speichern und verwalten. Die Merklisten-Funktion ermöglicht es, Medien gesammelt zu sichten, herunterzuladen oder komfortabel mit Kolleginnen und Kollegen oder Lernenden zu teilen. Dabei können verschiedene Merklisten für einzelne Klassen geführt werden.
  • Neue Methodenseiten, auf denen Experten moderne Lehr- und Lernformen für den MINT-Unterricht erläutern. Dazu passende Medien aus dem Portal und Anwendungsbeispiele zeigen die Einsatzmöglichkeiten auf. Den Anfang machen das Forschende Lernen und Service-Learning, weitere Lehrkonzepte sind in Vorbereitung.
  • Aktuelle Nachrichten zu OER, interessanten Veranstaltungen, Medientipps und vielem mehr runden das neue Portfolio des Medienportals ab – alle drei Monate komprimiert festgehalten im Newsletter.

„Mit dem Relaunch des Medienportals kommen wir unserer Vision ein großes Stück näher“, freut sich Dr. Franziska Frost. „Einer weltweit vernetzten Community, in der sich Nutzer verschiedener Länder über Lerninhalte austauschen, eigene Medien erstellen und ihre Ergebnisse und Erfahrungen miteinander teilen.“

https://medienportal.siemens-stiftung.org

https://mediaportal.siemens-stiftung.org

https://portaldemedios.siemens-stiftung.org


Über das Medienportal f
ür den MINT-Unterricht

Die Siemens Stiftung setzt sich für eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung ein. Voraussetzung dafür sind eine gesicherte Grundversorgung, Verständigung über Kultur und hochwertige Bildung. Mit dem Medienportal unterstützt die Stiftung einen lebensnahen Unterricht in naturwissenschaftlich-technischen Fächern rund um die Themen Energie, Umwelt und Gesundheit. Aktuell nutzen über 45.000 Menschen aus 120 Ländern die vielfältigen Medientypen – von Arbeitsblättern über interaktive Tafelbilder bis hin zu spannenden Lernspielen. Die rund 3.500 qualitätsgeprüften und pädagogisch-didaktisch aufbereiteten Open Educational Resources (OER) dürfen von Lehrkräften und Schülern bearbeitet, kombiniert und geteilt werden. So lassen sie sich an kulturelle und didaktische Bedarfe verschiedener Regionen, Länder sowie an individuelle Voraussetzungen von Lernenden anpassen. Damit leistet die Siemens Stiftung einen Beitrag zu mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit. Die pädagogisch-didaktisch aufbereiteten Materialien fördern moderne Unterrichtskonzepte wie forschendes, inklusives und kooperatives Lernen. Sie eignen sich für alle Altersstufen und Schularten. Die kostenlosen Materialien liegen in Deutsch, Englisch und Spanisch vor.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: