Auszeichnung wird zum vierzehnten Mal vergeben

Oldenburg. Der Klaus-von-Klitzing-Preis der Universität Oldenburg und der EWE Stiftung wird im Herbst 2018 zum vierzehnten Mal vergeben. Lehrerinnen und Lehrer der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) können sich ab sofort selbst online um den Preis bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2018.

Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird jährlich an eine Lehrkraft verliehen, der es durch besonderes schulisches und außerschulisches Engagement gelingt, ihre Schülerinnen und Schüler überzeugend zu motivieren und nachhaltig für MINT-Fächer zu begeistern. 10.000 Euro des Preisgeldes sind für ein schulisches Projekt gedacht.

Die BewerberInnen sollten fünf Jahre Berufserfahrung in einem MINT-Fach haben und an einer Schule unterrichten, die mit dem Abitur abschließt. Erwartet wird außerdem eine mehrjährige erfolgreiche außerschulische Aktivität in diesem Bereich. Die detaillierten Anforderungen sowie das Formular zur Bewerbung finden sich im Internet unter http://www.klaus-von-klitzingpreis.de.

Der Namensgeber der Preises, der Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus von Klitzing, überreicht die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde am 20. November 2018 in Oldenburg.
Neben Eigenbewerbungen berücksichtigt die Jury des Klaus-von-Klitzing-Preises auch Vorschläge von Förderern im Bildungsbereich wie „Jugend forscht“, der „Schülerolympiade“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) oder der Karl Heinz Beckurts-Stiftung.

i http://www.klaus-von-klitzingpreis.de

Kontakt Projektbüro Klaus-von-Klitzing-Preis
E-Mail: 
projektbuero@klaus-von-klitzing-preis.de
Tel-Nr.:  0211 – 93677457

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .